Fernsehbeitrag im SWR

Am 04.12.2020 lief im SWR Fernsehen ein Beitrag „Gottes geheimnisvolle Häuser“, aus der Reihe „Expedition in die Heimat“.

Anna Lena Dörr ist unterwegs in evangelischen, katholischen, koptischen und buddhistischen Gotteshäusern in der Eifel und forscht nach Hinweisen, um die Bedeutung rätselhafter Darstellungen und baulicher Details zu verstehen.

(mehr …)

Pastor Jörg Schuh

Liebe Mitchristen in der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld,

Ich grüße Sie herzlich als Ihr neuer Pastor und freue mich auf meine neue Aufgabe in Ihrer Mitte! Gerne nutze ich die Gelegenheit, mich Ihnen kurz vorzustellen.

In Wiltingen bei Trier bin ich 1971 geboren und aufgewachsen. Nach der Priesterweihe 1998 war ich an verschiedenen Stellen eingesetzt, bevor ich im Herbst 2009 Pfarrer der Pfarreien-gemeinschaft Ochtendung-Kobern wurde. Dort, in Ochtendung, wohne ich noch, bevor ich im Frühjahr nach Mayen umziehen werde.

(mehr …)

Personelle Veränderungen

Nachdem ich bereits im Jahr 2018 dem Bischof meinen Verzicht auf die Pfarrstelle in unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten habe, hatte Bischof Ackermann mich gebeten, noch bis zur Umsetzung der Synode im Amt zu bleiben. Aus dem gedachten einen Jahr sind nun fast zweieinhalb Jahre geworden. Da nun ein Zeitplan erstellt wurde, wie es mit der Synodenumsetzung weitergehen könnte, ist für mich ein guter Zeitpunkt gekommen in den Ruhestand zu gehen, den ich am 01. Januar beginnen werde.

(mehr …)

Wir trauern

Wir trauern mit den Opfern der Amokfahrt am 01. Dezember in Trier.

Herr, unser Gott, vieles bewegt uns in diesen Stunden. Erst nach und nach realisieren wir, was geschehen ist. All dies bringen wir vor dich und bitten:

Für alle, die bei dem Anschlag in Trier ihr Leben verloren haben. Für alle, die mit Verletzungen kämpfen. Für alle, die um Verwandte und Freunde trauern.

Für alle, die in dieser Situation weitreichende Entscheidungen treffen müssen. Für alle, die sich in ihrer beruflichen Verantwortung, besonders in den Krankenhäusern, für die betroffenen Menschen einsetzen. Für alle, die in der Aufklärung dieser Tat ermitteln.

(mehr …)

Pfeifen-Patenschaften

Der Orgel-Neubau in Langenfeld braucht noch viele Paten:
Orgelpfeifenpatenschaft als ideales Weihnachtsgeschenk

Seit über 90 Jahren erklingt im Eifeldom, der Pfarrkirche St. Quirinus in Langenfeld, Orgelmusik. Die bisherige Orgel wurde 1924 errichtet und befand sich in einem derart schlechten Zustand, dass sinnvolle Reparaturen nicht mehr möglich waren. Es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis ein größerer Defekt dem Orgelspiel gänzlich ein Ende setzte. 

(mehr …)

Kirchwald – Weihnachtsbaum

Obwohl, wie ausreichend bekannt, in diesem Jahr alles anders ist, haben fleißige Helfer beschlossen, die inzwischen lieb gewordene Tradition des Weihnachtsbaumaufstellens an der Kirche stattfinden zu lassen! Am vergangenen Samstag startete die Aktion mit vereinter Manpower und am Nachmittag war das Werk vollendet. Die Maßnahme wurde über den Tag verteilt so geplant, dass alle vorgegebenen Hygienemaßnahmen und Kontaktbeschränkungen eingehalten wurden“. Wie immer ist der Baum, der dankenswerterweise aus der Nachbarschaft gespendet wurde, sehr schön geworden.

Kapelle Virneburg

Renate Theisen sen. aus Virneburg hat nach 8 Jahren Küsterdienst in der Kapelle Virneburg dieses  Ehrenamt übergeben. Immer gewissenhaft, verlässlich und mit viel Engagement für die Kapelle hat Frau Theisen dieses Amt begleitet. Wir danken Frau Theisen für Ihren Einsatz und die „tolle Arbeit“.

Geschichts- u. Kulturverein Wanderath

Autorenlesung: Wilfried Manheller mit “Willkür” und “Widerstand”

Am Sonntag, 8. März 2020, 15 Uhr, liest der Autor Wilfried Manheller aus seinem Entwicklungsroman in zwei Bänden “Willkür” und “Widerstand” im Pfarr- und Jugendheim in Baar Wanderath. Der aus Nitz stammende Manheller und frühere Leiter der Kripo Ahrweiler hat die Biografie des Johannes von Nitz erschaffen, der in der Zeit der Reformation und der Deutschen Bauernkriege lebt. Aus dem wohlbehüteten Jungen wird ein gegen die Willkür des herrschenden Adels rebellierender Aufrührer. Mehr wird noch nicht verraten… Manheller sieht in diesem Roman durchaus Parallelen zur heutigen Zeit und wird dazu sicherlich seine Sicht der Dinge kommentieren.

(mehr …)

Gottesdienste unter Corona-Bedingungen

Liebe Angehörige der Pfarreiengemeinschaft, zurzeit verzeichnen wir den sehr positiven Trend, dass immer mehr Personen die angebotenen Gottesdienste besuchen. Häufig wird die mögliche Platzanzahl an den Wochenenden nun ausgeschöpft. Daher haben wir zwei DRINGENDE Bitten an Sie:
  1. Bitte melden Sie sich VORAB zum Gottesdienstbesuch an, wer die Möglichkeit dazu hat am besten über diese Homepage, Punkt „Kalender&Anmeldung“, sonst gerne per Telefon (Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört). Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer aller Gottesdienstbesucher wird benötigt. Eine Rückmeldung erfolgt nur, wenn keine Plätze mehr verfügbar sind.
  2. Wenn Sie sich zum Gottesdienst angemeldet haben, diesen aber doch nicht besuchen können, geben Sie Ihre Plätze bitte wieder frei!
Bitte bringen Sie die Damen und Herren des Empfangsdienstes nicht in die Verlegenheit, Sie am Kirchenportal abweisen zu müssen, wenn die genehmigte Teilnehmerzahl schon erreicht wurde.  Schutzmaßnahmen in den Gottesdiensten unserer Pfarreiengemeinschaft:
  • vorherige Anmeldung zu den Gottesdiensten, online auf der Homepage (jederzeit, siehe oben „Kalender & Anmeldung) oder telefonisch (Bürozeiten oder Anrufbeantworter)
  •  Abstandsregeln einhalten, Sitzplätze sind in der Kirche markiert (Personen aus dem gleichen Haushalt können zusammen Platz nehmen)
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Masken!) beim Gang durch die Kirche, und seit 12.09.2021 auch wieder am Platz
  • Gemeindegesang ist wieder möglich, bitte bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit
  • Desinfektionsmittel stehen am Eingang der Kirchen zur Verfügung
  • bei Erkältungssymptomen ist eine Teilnahme ausgeschlossen
Taufen / Hochzeiten sind unter Beachtung der Hygienemaßnahmen möglich. Sprechen Sie uns gerne an. Haus- und Krankenkommunion / Krankensalbung Haus- und Krankenkommunion finden wieder persönlich statt. Für Krankensalbung nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit dem Pfarrbüro auf. Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie Pastor Jörg Schuh unter 0170 4506715 Beerdigung In den Pfarrkirchen kann ein Trauergottesdienst (Wortgottesdienst oder Sterbeamt) stattfinden. In der Kirche und auf dem Friedhof müssen die Höchstteilnehmerzahlen beachtet werden. Bis auf Weiters verzichten wir bei Beerdigungen auf das Ritual, dass Trauernde das Grab mit Weihwasser besprengen. Die Weitergabe des Aspergills von Hand zu Hand entfällt somit. Beerdigungen finden ohne Beteiligung von Messdienern statt. Die aktuellen Informationen und Regelungen finden Sie unter: für das Bistum Trier: Schutzmaßnahmen Bistum Trier Landesregierung Rheinland-Pfalz: Verordnungen der Landesregierung

Biblische Weinprobe – Pfarrei Wanderath

Der Kirchengemeinderat der Pfarrei Wanderath nutzte das historische Pfarr- und Jugendheim in Wanderath für einen besonderen Anlass: Eine biblische Weinprobe. Initiiert und organisiert von Ratsmitglied Alfred Retterath konnte hierfür Kalle Grundmann gewonnen werden. Aus Sicht des Kirchengemeinderates ist dieser Abend in gewisser Weise auch ein „Ort von Kirche“, da in einem kirchlichen Zusammenhang Gemeinschaft, Miteinander und der Weingenuss zusammen finden.

(mehr …)