Öffnungszeiten während des Lockdowns

Liebe Gemeindemitglieder,

das Pfarrbüro ist während des Lockdowns für die Öffentlichkeit geschlossen. Zu den üblichen Bürozeiten erreichen Sie uns telefonisch unter 01515 5211309 oder 02655-1342. Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört (bitte hinterlassen Sie hier Ihre Telefonnummer, damit wir zurückrufen können).

Sterbesakrament: 0170 4506715

Bleiben Sie gesund!

Gottesdienste unter Corona-Bedingungen

Liebe Angehörige der Pfarreiengemeinschaft, zurzeit verzeichnen wir den sehr positiven Trend, dass immer mehr Personen die angebotenen Gottesdienste besuchen. Häufig wird die mögliche Platzanzahl an den Wochenenden nun ausgeschöpft. Daher haben wir zwei DRINGENDE Bitten an Sie:

  1. Wenn Sie sich zum Gottesdienst angemeldet haben, diesen aber doch nicht besuchen können, geben Sie Ihre Plätze bitte wieder frei!
  2. Bitte melden Sie sich VORAB zum Gottesdienstbesuch an, wer die Möglichkeit dazu hat am besten über die Homepage der Pfarreiengemeinschaft, sonst gerne per Telefon (Anrufbeantworter ist immer an).

Bitte bringen Sie die Damen und Herren des Empfangsdienstes nicht in die Verlegenheit, Sie am Kirchenportal abweisen zu müssen, wenn die genehmigte Teilnehmerzahl schon erreicht wurde. 

(mehr …)

Corona fordert uns heraus: verschärfte „Maskenpflicht“ im Gottesdienst

Die politisch Verantwortlichen haben entschieden, dass zukünftig alle Mitfeiernden in den Gottesdiensten medizinische Mund-Nase-Bedeckungen oder FFP 2 Masken tragen müssen.

Bitte beachten Sie diese neue Vorgabe – und lassen Sie sich bitte nicht dadurch von der Mitfeier unserer Gottesdienste abhalten! Sollten Sie Ihre Maske vergessen haben, können Sie bei dem eingerichteten Empfangsdienst gegen Spende entsprechende Masken erhalten.

Die vielen Ehrenamtlichen im Empfangsdienst, die Verantwortlichen im Hintergrund und unser Seelsorgeteam will alles dafür tun, dass Sie die Gottesdienste mit uns sicher und nach menschlichem Ermessen ungefährdet mitfeiern können. Dazu werden wir in den Gottesdiensten immer mal wieder notwendige Hinweise geben und an Vorgaben erinnern.

Allen, die mithelfen, sage ich ein großes Dankeschön für Ihren unermüdlichen Dienst!

Ihr Pastor Jörg Schuh

Corona verändert Formen bei Blasiussegen und Aschenkreuz

Liebe Mitchristen, 

auch bei Blasiussegen und Aschenkreuz müssen wir den notwendigen Abstand einhalten und den Empfang dieser Zusagen der Nähe Gottes so sicher gestalten wie möglich. Dazu hat das Bistum sinnvolle Vorgaben gemacht, die wir gerne so umsetzen möchten.

Der Blasiussegen wird in den Gottesdiensten am 02. Februar 2021 erteilt. Jeweils am Ende des Gottesdienstes wird das Segenswort vom Altar aus über alle anwesenden Gläubigen gesprochen. Danach können die Mitfeiernden den Segen einzeln empfangen. Dazu kommen Sie, wie Sie es beim Kommuniongang gewohnt sind, nach vorne. Dort wird Ihnen der persönliche Segen mit dem notwendigen Abstand schweigend erteilt. Alle Beteiligten tragen dabei die inzwischen vorgeschriebene medizinische Mund-Nase-Bedeckung oder eine FFP 2 Maske.

(mehr …)

digitaler Weihnachtsgruß

Die Gottesdienste fallen aus – ein digitaler Weihnachtsgruß ist spontan entstanden. Mitglieder des Kirchenchores Langenfeld unter Leitung von Carlo Groß haben für Sie Weihnachtslieder in der Pfarrkirche Langenfeld aufgezeichnet, verbunden mit Gedanken von Pastor Schrupp zu Weihnachten.
Gesegnete Weihnachten für alle

(mehr …)

Absage der Gottesdienste bis einschl. 01.01.2021

Liebe Gottesdienstbesucher,
die noch immer steigenden Zahlen an Infizierten, Patienten auf Intensivstationen und leider auch Todesfällen haben die  Verantwortlichen der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld veranlasst, eine Videokonferenz zu halten, um über die Durchführung der Gottesdienste zu Weihnachten, Silvester und Neujahr zu beraten. Mehrheitlich wurde beschlossen, um jede Gefährdung zu vermeiden, dass an Weihnachten, Silvester und Neujahr keine Gottesdienste gehalten werden.
Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, wir wissen, wie viel Ihnen gerade diese Gottesdienste bedeuten, besonders in diesen schweren Zeiten. 

(mehr …)

Sternsinger in Zeiten des Lockdowns

Heller denn je!

Liebe Gemeindemitglieder, 

in ganz Deutschland gelten jetzt neue Corona-Regeln. In der Verantwortung für die Sicherheit aller Beteiligten verzichten wir auf einen Besuch der Sternsinger an Ihrer Haustür. Trotzdem soll der Segen verteilt und Spenden gesammelt werden.

Auf dieser Homepage finden Sie die Sternsinger-Spendenaktion der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld, bei der Sie online spenden können. Ab einer Spendenhöhe von EUR 10,00 erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

(mehr …)

Fernsehbeitrag im SWR

Am 04.12.2020 lief im SWR Fernsehen ein Beitrag „Gottes geheimnisvolle Häuser“, aus der Reihe „Expedition in die Heimat“.

Anna Lena Dörr ist unterwegs in evangelischen, katholischen, koptischen und buddhistischen Gotteshäusern in der Eifel und forscht nach Hinweisen, um die Bedeutung rätselhafter Darstellungen und baulicher Details zu verstehen.

(mehr …)

Pastor Jörg Schuh

Liebe Mitchristen in der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld,

Ich grüße Sie herzlich als Ihr neuer Pastor und freue mich auf meine neue Aufgabe in Ihrer Mitte! Gerne nutze ich die Gelegenheit, mich Ihnen kurz vorzustellen.

In Wiltingen bei Trier bin ich 1971 geboren und aufgewachsen. Nach der Priesterweihe 1998 war ich an verschiedenen Stellen eingesetzt, bevor ich im Herbst 2009 Pfarrer der Pfarreien-gemeinschaft Ochtendung-Kobern wurde. Dort, in Ochtendung, wohne ich noch, bevor ich im Frühjahr nach Mayen umziehen werde.

(mehr …)

Personelle Veränderungen

Nachdem ich bereits im Jahr 2018 dem Bischof meinen Verzicht auf die Pfarrstelle in unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten habe, hatte Bischof Ackermann mich gebeten, noch bis zur Umsetzung der Synode im Amt zu bleiben. Aus dem gedachten einen Jahr sind nun fast zweieinhalb Jahre geworden. Da nun ein Zeitplan erstellt wurde, wie es mit der Synodenumsetzung weitergehen könnte, ist für mich ein guter Zeitpunkt gekommen in den Ruhestand zu gehen, den ich am 01. Januar beginnen werde.

(mehr …)

Wir trauern

Wir trauern mit den Opfern der Amokfahrt am 01. Dezember in Trier.

Herr, unser Gott, vieles bewegt uns in diesen Stunden. Erst nach und nach realisieren wir, was geschehen ist. All dies bringen wir vor dich und bitten:

Für alle, die bei dem Anschlag in Trier ihr Leben verloren haben. Für alle, die mit Verletzungen kämpfen. Für alle, die um Verwandte und Freunde trauern.

Für alle, die in dieser Situation weitreichende Entscheidungen treffen müssen. Für alle, die sich in ihrer beruflichen Verantwortung, besonders in den Krankenhäusern, für die betroffenen Menschen einsetzen. Für alle, die in der Aufklärung dieser Tat ermitteln.

(mehr …)

Abschluss Brillenaktion 2020

Liebe Angehörige der Pfarreiengemeinschaft Langenfeld, die diesjährige Sammlung für die Organisation „BRILLEN WELTWEIT“ ist mit der Übergabe von nahezu 200 Brillen und einer ganzen Reihe an Ersatz-Brillengläsern beendet worden. 

2020 wird wohl als ein ganz besonderes Jahr auf Grund der Corona- Pandemie in die Geschichtsbücher eingehen, dass der ganzen Welt Einschränkungen in noch nie dagewesenem Umfang auferlegt hat.

(mehr …)

AnsprechBar goes Christmas

Ein digitales Angebot für junge Erwachsene

Advent und Weihnachten stehen vor der Tür. Für viele Menschen ist das die schönste Zeit im Jahr! Dieses Jahr scheint vieles anders und manches nicht möglich zu sein, was sonst immer ganz selbstverständlich dazu gehörte. Das hat das ökumenische Team von AnsprechBar dazu motiviert, Video-Botschaften aufzuzeichnen, die genau in diese besondere Zeit passen. Woche für Woche werden ab dem zweiten Advent über Instagram und Facebook „gute Nachrichten“ verbreitet, die den Coronablues vertreiben wollen. Die Videos wollen den Blick weiten und anregen, über das „Geht nicht!“ hinaus zu schauen auf das, was geht, motiviert und guttut. 
Weitere Infos und Kontakt über www.facebook.com/ansprechbaristas  oder www.ansprech-bar.de/  

(mehr …)

Pfeifen-Patenschaften

Der Orgel-Neubau in Langenfeld braucht noch viele Paten:
Orgelpfeifenpatenschaft als ideales Weihnachtsgeschenk

Seit über 90 Jahren erklingt im Eifeldom, der Pfarrkirche St. Quirinus in Langenfeld, Orgelmusik. Die bisherige Orgel wurde 1924 errichtet und befand sich in einem derart schlechten Zustand, dass sinnvolle Reparaturen nicht mehr möglich waren. Es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis ein größerer Defekt dem Orgelspiel gänzlich ein Ende setzte. 

(mehr …)

Weihnachtsandacht zu Hause

Wer wegen der Corona-Pandemie an Heiligabend keinen Gottesdienst besuchen kann noch möchte, kann sich nun einen Vorschlag für einen Hausgottesdienst herunterladen. Im Rahmen der ökumenischen Aktion „Gott bei euch“ haben die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) dafür ein Liturgieblatt veröffentlicht, heißt es in einer Mitteilung der Bischofskonferenz. Der Flyer ist auf www.gottbeieuch.de abrufbar.

(mehr …)